Exhibitors:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
1

Search:

leave the archive

Press compartment of:

komba gewerkschaft e.V.

komba gewerkschaft: Mehr Qualität für die OGS

22.02.2019, 15:00h

Jeder Tag steht am Messestand der komba gewerkschaft unter einem anderen Schwerpunkt. Der offene Ganztag war am Freitag (22. Februar) im Mittelpunkt.

Das Ringen um einen gesetzlichen Standard im offenen Ganztag ist angesichts des steigenden Bedarfs und des Anspruchs auf Ganztagsbetreuung von hoher Bedeutung. Ein derzeit existierender Erlass bietet zu viel Raum für Interpretation und willkürliche Umsetzungen. Genau das hörten die komba-Vertreterinnen und Vertreter besonders häufig im Dialog mit den Beschäftigten. Was genauso oft fiel, ist der Wunsch nach einer besseren Verzahnung mit der Schule. Der Austausch und die notwendige Zusammenarbeit werden in der Praxis meist zu wenig gelebt. Ein weiteres Thema war neben der Ausstattung noch die Forderung nach Erhalt des Fachkräfteangebotes.

"Der offene Ganztag ist ein Bildungsort. Die Beschäftigten wünschen, dass sich genau dieser Fakt in einer größeren Qualität wiederspiegelt. Derzeit ist die Landschaft zu zerklüftet. Die qualitativen Rahmenbedingungen sind noch zu stark vom jeweiligen Träger abhängig", sagte Sandra van Heemskerk (stellvertretende komba-Bundesvorsitzende und Vorsitzende des Bundesfachbereiches Sozial- und Erziehungsdienst). Sie nutzte die Gelegenheit, um vor Ort über das in diversen Infoveranstaltungen entstandene Positionspapier der komba gewerkschaft nrw zu informieren und zu diskutieren. Das Papier und die Anregungen aus den Messegesprächen dienen als Grundlage zur Fortsetzung des politischen Dialogs.

Veranstaltungshinweise

Sa, 23. Februar (11:00 Uhr-11:30 Uhr)
"Das neue Kinderbildungsgesetz (KiBiz) in NRW. Rahmenbedingungen in Kitas = Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten", Sandra van Heemskerk (stellvertretende komba-Bundesvorsitzende und Vorsitzende des Bundesfachbereiches Sozial- und Erziehungsdienst)

Sa, 23. Februar (jeweils 14:00 Uhr-14:30 Uhr)
"Ausblick 2020: Tarifverhandlungen Sozial- und Erziehungsdienst. Forderungen und Aufwertung", Andreas Hemsing (komba-Bundesvorsitzender und SuE-Verhandlungsführer der Dachorganisation dbb)

Besuchen Sie die komba gewerkschaft auf der didacta! Sie finden uns in Halle 9, Stand 049.

Downloads to this press release:

Über die komba gewerkschaft

Die komba ist die einzige deutsche Fachgewerkschaft für 90.000 Beschäftigte im öffentlichen Dienst der Kommunen, ihrer privatisierten Dienstleistungsunternehmen und der entsprechend im Landesdienst Tätigen. Sie ist demokratisch, parteipolitisch unabhängig und dezentral organisiert in 16 Landesgewerkschaften sowie weiteren Mitgliedsgewerkschaften. Im dbb beamtenbund und tarifunion integriert, bildet die komba gemeinsam mit ihrer Dachorganisation eine Gemeinschaft von mehr als 1.300.000 Mitgliedern.

Pressekontakt
Stefanie Frank, Telefon 0221.9128 52-42, mailto:frank@komba.de