Cologne: 20.–24.02.2024 #didacta

EN Icon Pfeil Icon Pfeil
EN Element 13300 Element 12300 DE

Advertisement

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. | Exhibitor on the didacta 2022
Hall 7.1 | Stand A113

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

share
Facebook Twitter copy link
Print version add to favorites Back to overview
Logo
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Germany
Unternehmensportrait
Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. ist ein großer Träger der Erinnerungskultur und Bildungsarbeit in Deutschland. Seit fast 70 Jahren engagiert er sich für Schulen und andere Bildungsträger mit friedenspädagogischen Projekten am einzigartigen Lernort Kriegsgräberstätte. Mit verschiedenen Schul- und Bildungsprojekten, die sich an unterschiedliche Jahrgänge verschiedener Schulformen richten, werden an die Opfer von Krieg und Gewalt erinnert und demokratische Werte gefördert. Im Mittelpunkt der pädagogischen Konzepte am Lernort Kriegsgräberstätte stehen die Auseinandersetzung mit Einzelschicksalen und die Erinnerung an die dort ruhenden heterogenen Opfergruppen und Täterbiografien. Die pädagogischen Materialien des Volksbundes umfassen Handreichungen, Ausstellungen und Unterrichtsideen. Einen Überblick zu den pädagogischen Formaten und Methoden bietet das Heft „Lernort Kriegsgräberstätte“ aus der Volksbund-Mediathek. Für Lehrkräfte bietet der Volksbund regional und bundesweit sowie in den Jugendbegegnungs- und Bildungsstätten Fortbildungen an.
Die Schul- und Bildungsreferent:innen in den Landes- und Bezirksverbänden unterstützen bundesweit Schulen bei Unterrichtseinheiten, internationalen Jugendwettbewerben und Projektfahrten. Die schulischen Bildungsangebote sind vielfach speziell für einzelne Regionen oder Orte konzipiert. Als einziger Kriegsgräberdienst weltweit betreibt der Volksbund vier Jugendbegegnungs- und Bildungsstätten– in den Niederlanden (Ysselsteyn), in Belgien (Lommel), in Frankreich (Niederbronn-les-Bains) und an der polnischen Grenze auf der Insel Usedom (Golm). Die Jugendbildungsstätten, die alle in unmittelbarer Nähe zu Kriegsgräberstätten liegen, sind ein ideales Ziel für Schul- und Klassenfahrten. Die internationalen Jugendbegegnungen und Workcamps des Volksbundes führen jedes Jahr über 20.000 junge Menschen aus ganz Europa zusammen, um gemeinsam ein Zeichen für ein friedliches und tolerantes Miteinander zu setzen.
Videos
/ 0
/ 0

close open Products
close open Product groups
close open Brand
close open Press realeses
close open Documents
close open Links